18.02.2016 Gerd Pfitzenmaier

Studie: Bio-Fleisch und Bio-Milch ist doch gesünder

Foto: Flickr CC/Timo

Bio-Milch und Bio-Fleisch sind doch gesünder: Das behaupten jedenfalls jetzt Wissenschaftler der Newcastle University. Sie prüften in einer Literaturstudie 263 wissenschaftliche Paper. Ergebnis: Biokost enthält 50 Prozent mehr wichtige Omega-3-Fettsäuren als konventionell erzeugte Nahrung.[mehr]


08.01.2016 Hajo Nolden

ETEPETETE oder wer is(s)t schon gern normal

Foto: Etepetete/ Facebook

Gut 40 Prozent einer Ernte bleibt jährlich ausschließlich aufgrund seines Aussehens auf dem Feld liegen oder wird vernichtet. Ein Hauptursache dafür ist, dass dieses Nahrungsmittel nicht dem von den Supermarktketten vorgegebenen Standard entsprechen. [mehr]


20.10.2015 Lukas Nekher

Lidl setzt sich für besseren Tierschutz ein

Discounter Lidl setzt auf bessere Standards für Tiere: Gesetze findet die Supermarktkette „eine Selbstverständlichkeit“. Sie will aber mehr tun. Das sagt zumindest ein Positionspapier.[mehr]


25.09.2015 Gerd Pfitzenmaier

Geht das: Bio-Burger bei McDonald's? Es geht!

McDonald's-Chef Beeck mit Bio-Burger Foto: McDonald's

“Auf Wunsch zahlreicher Gäste“: jetzt gibt’s den Bio-Burger bei Mac Donald's. Die deutschen Filialen der Fastfood-Kette starten mit der Weltpremiere. Im neuen „McB“ steckt nur Fleisch von Rindern, die auf deutschen und österreichischen Bio-Weiden grasen.[mehr]


02.12.2014

Problem mit Kaffee-Bechern

Ärgernis für Umweltfreunde: Kaffe-to-go Foto: privat

(pp).- Streit um Kaffee-Becher: Nach Berechnungen der Hamburger Verbraucherzentrale vermüllen jährlich etwa 6,4 Milliarden Pappbecher samt Plastikdeckel aus „Coffee-to-go“-Shops unsere Abfallhalden. Die Branche bestreitet das in Presseinformationen: Sie zählt lediglich „weniger als zwei Milliarden Becher“.[mehr]


01.12.2014 Lukas Nekher

Nachts, wenn der Hunger kommt

Nachtarbeit macht dicker Foto: Wikimedia CC/GNU/W.J. Pilsak

(pp).- Wer nachts arbeitet, nimmt eher zu. Das belegt Kenneth Wright mit Versuchen an Probanden im Schlaflabor der Universitätsklinik in Colorado (USA). Weil nachts der menschliche Stoffwechsel anders arbeitet als tagsüber, müssten wir weniger essen. Zugleich aber geraten die Hormone durcheinander und stören das Sättigungsgefühl der Nachtarbeiter. Die Folge: Sie essen zu viel.[mehr]


01.12.2014 Jürgen Sulzbacher

Hitliste der Kantinen-Menüs

Kantinen-Hit: Currywurst mit Pommes Foto: Wikimedia CC 2.0/iamkaspar

(pp).- Schnitzel und Currywurst sind die Renner, Spaghetti Bolognese landet auf dem dritten Platz in der Rangliste der beliebtesten Essen in deutschen Kantinen. Das ergab die Auswertung von 70 Millionen servierter Speisen, die ein Catering-Service innerhalb eines Jahres seinen Gästen in Kantinen servierte.[mehr]


17.11.2014

Durchhalten beim Abnehmen

Abnehmen: Geht doch! Foto: Flickr CC/Houmani Abdallah

(pp).- Die gute Nachricht: Laut Statistischem Bundesamt sind 52 Prozent der Menschen in Deutschland zu füllig. Es gibt aber auch positive News: Abnehmen kann jeder – die Art einer Diät ist dabei sogar völlig wurscht. Nur Durchhalten ist wichtig, dann purzeln die Pfunde wie von allein. Das sagen Wissenschaftler, die fast 50 Studien zum Thema auswerteten.[mehr]


17.11.2014

Warnhinweis auf Energy-Brausen

Diskothek: Hier konsumieren junge Menschen oft (zu) viel Energy Drinks Foto: Wikimedia CC/Zavijava

(pp).- Mediziner der Weltgesundheitsorganisation WHO warnen vor Energy-Drinks. Und die neue europäische Lebensmittel-Informationsverordnung schreibt ab Mitte Dezember für die koffeinhaltigen Getränke, wenn sie mehr als 150 Milligramm pro Liter des aufputschenden Stoffs enthalten, einen Warnhinweis vor: „Erhöhter Koffeingehalt. Für Kinder und schwangere oder stillende Frauen nicht empfohlen.“[mehr]


10.11.2014 Jürgen Sulzbacher

Teures Stadt-Leben

Berlinale: Großstadt bietet viele Freizeit-Möglichkeiten Foto: Wikimedia CC 2.0/Solar Icon

(pp).- So angenehm viele Vorteile des Stadt-Lebens sind, es ist meist teurer als das Land-Leben. Laut einer aktuellen Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft ist daher auch das Armutsrisiko für Menschen in Städten größer als in Dörfern. Das berichtet jetzt die Zeitschrift Apotheken Umschau.[mehr]


04.11.2014

Hausmittel gegen Halsweh

Hände waschen Piktogramm: wikimedia CC

(pp).- Wenn der Hals kratzt und der Kopf brummt, wenn die Nase tropft und die Glieder schmerzen, ist es Herbst und der Winter naht. Dann ist Erkältungszeit. Wir erinnern uns an Mutters Geheimrezepturen zur Eindämmung der Malaise und stärken uns mit kräftiger Hühnersuppe.[mehr]


04.11.2014

Verreisen zum Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt in Berlin Foto: alltours

(pp).- Glühwein, kandierte Äpfel und Spekulatius: So schmeckt der Advent auch an kalten Abenden verlockend. Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen die Zeit vor dem Fest zu einem Kurztrip in Städte mit Weihnachtsmärkten. Reiseanbieter entdecken den Trend und freuen sich über die steigenden Buchungen.[mehr]


04.11.2014

Harte Arbeit für die süßen Früchte

Orangen: süß und gesund Foto: Wiklimedia CC 3.0/Ahoek

(pp).- Im Herbst und Winter haben sie Saison: Nach Äpfeln und Bananen rangieren Orangen auf Platz 3 beim Frischobst-Verzehr in Deutschland. Zudem trinken wir pro Kopf rund acht Liter O-Saft. Der Konsum der süßen Früchte aber stößt den Plantagenarbeitern eher sauer auf. Der Konkurrenzdruck am Markt drückt die Löhne, zudem belasten Agrochemikalien Früchte, Böden und Grundwasser – und sie machen die Arbeiter krank.[mehr]


21.10.2014 Gerd Pfitzenmaier

Methusalem vom Acker

Ursalt-Getreide: Emmer Foto: Wikimedia CC

(pp).- In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern erwecken Handwerker ein traditionelles Getreide aus seinem 500 Jahre währenden Dornröschenschlaf. Auf der Stuttgarter Trendmesse „Südback“ präsentierten Forscher der Universität in Hohenheim und Lehrlinge der Bäckerfachschule Stuttgart jetzt die Variationsmöglichkeiten des Emmers (Pooideae triticeae). Übereinstimmendes Urteil über das „Süßgras“: ein einzigartiges Geschmackserlebnis. [mehr]


21.10.2014 Lukas Nekher

Endlich wieder Pfefferkuchen

Weihnachtsgebäck: Lecker nach einem Jahr Fotro: Wikimedia CC/Andrew Poison

(pp).- Jedes Jahr streiten die Kunden erneut, ob Lebkuchen und Weihnachtsplätzchen schon im frühen Herbst feil geboten werden sollen. Manche liebäugeln gar mit einem Verkaufsverbot für die süßen Leckereien. Printen-Bäcker sehen das gelassen: Sie wissen, ihre Ware findet immer Leckermäuler: Statistisch schlemmt jeder Deutsche 800 Gramm pro Saison.[mehr]


News 1 bis 15 von 34
<< Erste < zurück 1 2 3 vor > Letzte >>